http://www.teac-audio.eu/de/irajax/de/produkte/ud-503-126184.html/cHJvamVjdC5jb21tb24udXJsU2hvcnRlbmVyOw==

Technische Daten

Features

Leistungsmerkmale

  • USB-DA-Wandler, der 11,2 MHz DSD und 384 kHz/32-Bit PCM unterstützt
  • Dual-Mono-Schaltungsaufbau von der Stromversorgung bis zu den analogen und digitalen Schaltungsbereichen
  • Linker und rechter Kanal verfügen jeweils über eigene High-End-DA-Wandler des Typs AK4490 von Asahi Kasei Microdevices
  • Zwei Ringkern-Hochleistungstransformatoren – jeweils einer für den linken und rechten Kanal
  • Isolationsschaltkreis, der die digitalen und analogen Schaltungsbereiche vollständig elektrisch trennt
  • 4 TEAC-HCLD-Pufferverstärker als stromoptimierende Ausgangspufferschaltungen für die Line-Verstärker
  • Hochkonvertierung auf Formate bis zu 12,2 MHz DSD und 384 kHz/32-Bit PCM mittels FPGA (programmierbarer integrierter Schaltkreis), der einen Flussalgorithmus nutzt
  • Zwei DSD-Filter und vier PCM-Digitalfilter sowie ein OFF-Modus
  • Externer 10-MHz-Taktsignaleingang unterstützt (verfügbar bei asynchroner Übertragung per USB)
  • Zwei hochpräzise interne Taktgeber – jeweils einer für 44,1-kHz- und 48-kHz-Signale (verfügbar bei asynchroner Übertragung per USB)
  • 1 Paar analoge unsymmetrische Cinch-Eingänge
  • Lautstärke lässt sich für die zwei analogen symmetrischen XLR-Ausgänge und die zwei analogen unsymmetrischen Cinch-Ausgänge auf Fest, Fest +6 dB oder Variabel setzen
  • Polarität der XLR-Buchse festlegbar (2 HOT oder 3 HOT)
  • Hochpräzise QVCS-Lautstärkenschaltung von TEAC
  • Große digitale Lautstärkeanzeige mit hervorragender Ablesbarkeit und Fernbedienung mit Ein-Tasten-Bedienung verschiedener Funktionen
  • OELD-Display zeigt Eingangssignaltyp und verschiedene Einstellungen an (mit 3-stufigem Dimmer und AUS-Funktion)
  • Kopfhörerverstärker mit vollsymmetrischer Ansteuerung und diskretem Aufbau sowie einer maximalen Ausgangsleistung von 700 mW + 700 mW
  • Zwischen 3 Ansteuerungsarten umschaltbarer Kopfhörerverstärker: unsymmetrisch, symmetrisch und Active Ground
  • Digitale Eingänge an der Rückseite, darunter ein USB-, ein Koaxial- und ein optischer Eingang
  • Kombinierter Koaxial-Mini-/optischer Mini-Digitaleingangsanschluss an der Frontblende zum einfachen Einspeisen digitaler Eingänge von portablen Geräten
  • Geringer Energieverbrauch und automatische Stromsparfunktion zur Erfüllung heutiger Erwartungen
  • Das Ganzmetallgehäuse sorgt für die Dämpfung von Vibrationen und ist mit seiner Stellfläche von nur einem DIN-A4-Blatt eine elegante Erscheinung auf Ihrem Schreibtisch
  • Originalkonstruktion von TEAC für Dreipunkt-Aufstellung mittels Pinpoint-Stellfüßen mit fest montierten Unterteilen
  • RoHS-konform

Hochleistungs-DA-Wandler des Typs VERITA AK4490 unterstützen Auflösungen von bis zu 11,2 MHz DSD und 384 kHz/32-Bit PCM
 Als DA-Wandler – die entscheidende Grundlage für digitales Audio – verbauten wir VERITA AK4490 von Asahi Kasei Microdevices, die im Hinblick auf den Einsatz in Audio-Equipment im High-End-Bereich einen hervorragenden Ruf genießen.* Die VELVET SOUND-Architektur sorgt für das entsprechende Feinausdrucksvermögen für die Wiedergabe hoch auflösender Audioquellen, die Schallwellen außerhalb des vom Menschen hörbaren Bereichs reproduzieren. Eine neu entwickelte verzerrungsarme Technik ermöglicht eine Leistung von S/(N+D) von 112 dB. Das ist der beste Wert für einen DA-Wandler der 120-dB-Klasse im gesamten Markt.
Neben der nativen Wiedergabe mit direkter Verarbeitung von 11,2-MHz-DSD-Signalen wird eine noch größere Bandbreite an hoch auflösenden Audioquellen unterstützt – darunter ein digitaler 384-kHz-/32-Bit-PCM-Eingang. Es ist uns gelungen, die Wiedergabe feinster Details und ein hervorragendes Gefühl für die Klangpositionierung zu realisieren, wie sie für Audioquellen mit hoher Auflösung charakteristisch sind.
*Der AK4490 ist ein Produkt aus der Audio4pro™-Reihe, die Asahi Kasei Microdevices für professionelles Audio-Equipment und digitales Audio im High-End-Bereich entwickelt hat.

Der Dual-Mono-Aufbau unterstützt die vollsymmetrische Übertragung und stellt die nächste Entwicklungsstufe dar
Hinter der Ausdruckskraft des UD-503, welche die Erwartungen seiner Klasse übertrifft, steckt ein konsequenter Dual-Mono-Aufbau, der von der Stromversorgung über die DA-Wandler bis hin zur analogen Ausgangsstufe alle Aspekte einschließt.
Beginnend mit den Ringkern-Leistungstransformatoren, die eine äußerst stabile Stromversorgung gewährleisten, bis zu den Hochleistungs-DA-Wandlern des Typs VERITA AK4490 weist der Dual-Mono-Aufbau für jeden Kanal einen vollständigen Mono-Kreis auf. Das verhindert weitestgehend, dass die Signale einander stören. Kanalübersprechungen zwischen linkem und rechtem Kanal werden wirksam unterdrückt – besonders wichtig beim Hören mit Kopfhörern. Daher lässt sich das Gerät auch als hochwertiger Kopfhörerverstärker verwenden.
Durch vollständige Verarbeitung der Ausgangssignale jedes Kanals mit einer Differenz von unmittelbar nach der DA-Wandlung bis zur finalen Ausgangsstufe werden Gleichtaktstörungen unterdrückt. Dadurch bleibt auf dem Übertragungsweg bei der symmetrischen Ausgabe der luftige Eindruck erhalten, den hoch auflösendes Audio hat.

Neben den internen 44,1-kHz- und 48-kHz-Taktgebern wird auch ein externer 10-MHz-Taktgeber unterstützt
Bei Anbindung über USB unterstützt der UD-503 statt der Synchronisierung mit dem Taktsignal des Computers, das instabil und rauschbehaftet ist, einen asynchronen USB-Übertragungsmodus. Dieser ermöglicht eine Steuerung der PCM- und DSD-Signale durch Synchronisierung mit dem eigenen Taktsignal, das vom integrierten und hochpräzisen Quarzoszillator erzeugt wird. Dazu sind zwei dedizierte interne Taktgeber integriert, die mit 44,1 kHz bzw. 48 kHz laufen. Indem auf die Eingangssignale, deren Abtastrate ganzzahlige Vielfache sind, das Taktsignal eines hochpräzisen Quarzoszillators in Audio-Qualität mit sehr geringem Phasenrauschen angelegt wird, lässt sich der Effekt von Taktungenauigkeiten auf die Audio-Qualität weitestgehend unterdrücken und die Audioquelle originalgetreu wiedergeben.
Dank Unterstützung eines externen 10-MHz-Master-Taktsignaleingangs ist zudem die Synchronisierung mit noch präziseren Taktsignalen möglich. Die Synchronisierung mit einem noch präziseren Taktsignal macht sich mit einer spürbar höheren Ton- und Audioqualität bezahlt.

DSD-Hochkonvertierungsfunktion mit eigens entwickeltem Chip
Mit einem FPGA (programmierbarer integrierter Schaltkreis) eigener Konstruktion, der mit einem Flussalgorithmus sanft die digitalen Audiosignale anhebt, wird neben der 2-, 4- und 8-fach-Hochkonvertierung digitaler PCM-Signale auch die DSD-Hochkonvertierung unterstützt. Damit erleben Sie auch beim Hören von CDs aus der eigenen Sammlung diese Luftigkeit von DSD-Dateien.
Sie können von CD gerippte 44,1-kHz-/16-Bit-Audiodateien auf 11,2-MHz-DSD-Dateien hochkonvertieren, die 256 Mal so viele Daten wie die ursprünglichen CD-Dateien haben. 48-kHz-PCM-Audiodateien lassen sich im 12,2-MHz-DSD-Format wiedergeben.

Vier PCM-Digitalfilter und zwei DSD-Filter
Neben den vier PCM-Digitalfiltern und einem OFF-Modus verfügt das Gerät über zwei DSD-Digitalfilter. So können Sie immer den besten Filter für das jeweilige Eingangsdateiformat und Musikgenre wählen. Dadurch kommen Sie in Genuss der feinen Klangnuancen verschiedener Filter, ohne unterschiedliche USB-DA-Wandler anschließen zu müssen.

PCM-Filter

  • FIR SHARP: Ein FIR-Filter mit steilflankigem Abfall kappt Signale außerhalb des Audio-Bandes abrupt.
  • FIR SLOW: Ein FIR-Filter mit flachflankigem Abfall kappt Signale außerhalb des Audio-Bandes sanft.
  • SDLY SHARP: Ein Kurzverzögerungsfilter mit steilflankigem Abfall kappt Signale außerhalb des Audio-Bandes abrupt.
  • SDLY SLOW: Ein Kurzverzögerungsfilter mit flachflankigem Abfall kappt Signale außerhalb des Audio-Bandes sanft.

DSD-Filter

  • CUTOFF 50kHz und CUTOFF 150kHz

HINWEIS: Bei Eingang von 352,8-kHz- oder 384-kHz-Signalen wird der Digitalfilter ungeachtet dieser Einstellung während der Wiedergabe deaktiviert.

Isolationsschaltkreis, der die Erdung der digitalen und analogen Schaltungsbereiche vollständig trennt
Zwischen den analogen und digitalen Schaltungsbereichen gibt es einen digitalen Isolator, der Stromversorgung und Masse vollständig trennt. Sämtliches Rauschen von digitalen Eingangsquellen – beginnend vom Computer über USB – wird am Eindringen in den analogen Bereich über Netzkabel oder Masse gehindert. Eine Isolationsschaltung bietet erhebliche Vorteile, vor allem bei der Wiedergabe von Audioquellen mit hoher Auflösung bei hohen Abtastraten. Der UD-503 ist das erste Produkt unserer Reference-Serie, das über diese Funktion verfügt.

Unabhängige Ringkern-Hochleistungstransformatoren für den linken und rechten Kanal
Linker und rechter Kanal verfügen jeweils über einen dedizierten Ringkern-Hochleistungstransformator, der eine stabile Stromversorgung liefert. Das ist die konsequente Fortsetzung des Dual-Mono-Aufbaus und ermöglicht die stabile Versorgung beider Kanäle ohne Beeinträchtigung durch eine sich ändernde Stromaufnahme aufgrund der Verarbeitung des Signals des jeweils anderen Kanals. Der UD-503 ist zwar klein, dennoch haben wir Konzepte integriert, die eigentlich bei viel größeren High-End-Audiogeräten zum Einsatz kommen.

Unsere Original-TEAC-HCLD-Ausgangspufferschaltung – eine stromoptimierende Ausgangspufferschaltung
Damit Audiosignale ohne Verlust ihres großen Dynamikumfangs an Ausgabegeräte übertragen werden, haben wir TEAC-HCLD-Schaltungen (High Current Line Driver) integriert. Diese erhöhen die Stromübertragungsleistung, was für analoge Ausgangsschaltungen enorm wichtig ist.
Dabei stützten wir uns auf die gesamte Erfahrung, die wir bei der Entwicklung audiophiler Geräte gesammelt haben. Für jede Kanalseite nutzten wir daher zwei Pufferschaltungen mit hoher Stromübertragungsleistung. Unter Verwendung einer differentiellen Ansteuerung für den symmetrischen Ausgang und einer parallelen Ansteuerung für den unsymmetrischen Ausgang erhöhten wir die Stromübertragungsleistung und legten damit die Basis für eine verlustfreie Übertragung von Musiksignalen.

Die Vorverstärkerschaltungen nutzen jetzt die hochpräzise TEAC-QVCS-Lautstärkeregelung mit vierkreisigem Aufbau
Der UD-503 kann auch als Vorverstärker genutzt werden. Ein Paar symmetrischer XLR-Ausgänge und ein Paar unsymmetrischer Cinch-Ausgänge sind vorhanden und können auf einen einstellbaren oder festen Lautstärkepegel gesetzt werden. Dadurch lässt sich in Kombination mit einem Leistungsverstärker oder Aktiv-Lautsprechern ein einfaches System konfigurieren. Sogar der Anschluss eines Plattenspielers wie dem TEAC TN-300, eines Kassettendecks sowie anderer analoger Geräte mit Line-Ausgängen ist dank des integrierten Paares analoger CINCH-Eingänge möglich.
Für die Vorverstärkerschaltung nutzten wir das TEAC-QVCS (Quad Volume Control System). Dies ist ein Schaltkreis mit vollsymmetrischem Aufbau, der das Audiosignal auf jeder Stufe symmetrisch verarbeitet– von unmittelbar nach der Umwandlung von digital in analog bis zum Erreichen des Lautstärkeverstärkers.

Vom Lautstärkeregler übermittelte Steuersignale stellen gleichzeitig die variablen Gain-Verstärker-Lautstärkeregler für insgesamt vier unabhängige Schaltkreise ein – jeweils positiv und negativ für den linken und rechten Kanal. Dieses System macht die eigentlich notwendige Bearbeitung der Audiosignale überflüssig. Zudem bleibt die Links-/Rechts- sowie Positiv-/Negativ-Unabhängigkeit der Audiosignale erhalten. Der Vorteil: eine überragende Klangqualität mit hervorragender Kanaltrennung. (Bei Verwendung eines unsymmetrischen analogen Eingangs gilt dies nicht.)
Dieses System der Lautstärkeregelung bietet 256 Stufen der Lautstärkeeinstellung in Schritten von 0,5 dB über den vollständigen Bereich von −95 dB bis +24 dB. Die präzise Lautstärkeeinstellung per Fernbedienung, die bei Verwendung eines motorisierten analogen Lautstärkereglers schwierig ist, wurde ebenfalls ermöglicht. Darüber hinaus lassen sich beim Hören über Kopfhörer optimale Lautstärkepegel erzielen. Bei Verwendung von Kopfhörern mit unterschiedlicher Effizienz erfordert dies eine präzise Lautstärkeeinstellung.

Hervorragend ablesbare Lautstärkeanzeige mittels OELD
Das OELD (Organic Electroluminescent Display) mit einem 4-stufigen Dimmer bietet hohen Kontrast und hervorragende Ablesbarkeit. Durch die große Schrift lässt sich die Lautstärke auch aus größerer Entfernung gut ablesen.

Diskreter Kopfhörerverstärker unterstützt Kopfhörer mit symmetrischer Klangwiedergabe
Der Anschluss von Kopfhörern mit symmetrischer Klangwiedergabe wird dadurch ermöglicht, dass auch für den Kopfhörerausgang TEAC-HCLD-Schaltungen genutzt werden, die für den Line-Ausgang vorgesehen sind und aus jeweils 4 Ausgangstransistoren für den linken und den rechten Kanal bestehen. Zudem ist auch bei Single-End-Nutzung eine viel stärkere Ansteuerung als bei einem normalen Single-End-Kopfhörerverstärker möglich, weil diese Transistoren parallel arbeiten. Bei diesem einzigartigen Schaltungsaufbau wird für den Großteil des Bereichs, der beim normalen Hören über Kopfhörer genutzt wird, im A-Klasse-Betrieb gearbeitet – dank des AB-Klasse-Verstärkers, der den A-Klasse-Betriebsbereich erheblich erweitert. So lassen sich die Potenziale verschiedener Kopfhörer-Typen – beginnend bei 600-Ω-Kopfhörern mit hoher Impedanz – voll ausschöpfen.

An der Frontblende des Geräts befinden sich zwei 3-polige TRS-Buchsen (Standard-Stereo) als Kopfhörerausgänge. Es lassen sich drei Betriebsarten schalten. Neben dem Anschluss von Kopfhörern mit symmetrischer Klangwiedergabe können Sie auch die unsymmetrische Wiedergabe nutzen und zwei Paar regulärer Kopfhörer anschließen. Darüber hinaus gibt es noch den Active-Ground-Modus*, der das Rauschen an Stellen ohne Ton noch stärker reduziert und die Ausdrucksstärke filigraner Klänge optimiert.

Ein neues Ansteuerungsverfahren für Kopfhörer: Active-Ground-Ansteuerung
Das Active-Ground-Verfahren ist ein Ansteuerungsverfahren, bei dem unter Verwendung desselben Anschlussverfahrens wie beim symmetrischen Anschluss COLD konstant auf 0 V gesetzt wird. Eine Verstärkerschaltung schaltet COLD dabei an Masse. So lässt sich eine Erdung erzielen, die dem Ideal näher als bei der normalen Erdung kommt, und zudem wirksam das Netzbrummen unterdrücken. Weil das Grundrauschen reduziert und Stille optimiert wird, sind das Atmen der Interpreten und die Texturen der Klänge direkter zu spüren.

Das Ganzmetallgehäuse sorgt für die Dämpfung von Vibrationen und ist mit seiner Stellfläche von nur einem DIN-A4-Blatt eine elegante Erscheinung auf Ihrem Schreibtisch
Das Chassis besteht aus Metallblechen, die wirksam das Eindringen elektromagnetischer Störstrahlung von Computern und anderen Geräten verhindern. So wird auch in für Audio-Equipment problematischen Umgebungen ein rauscharmer Innenraum gewährleistet. Darüber hinaus ist das Metall-Chassis beidseitig mit 8 mm dicken Aluminiumblenden verkleidet. Und eine Mittelstrebe verbindet Vorder- und Rückseite des Chassis. Das verhindert ein Verwinden oder Verbiegen des Chassis.
Durch seine geringe Stellfläche von nur einem A4-Blatt* kann das Gerät auf dem Schreibtisch, im Regal oder auf ähnlich kleinflächigen Ablagen aufgestellt werden. *Ohne Buchsen, Regler und andere vorstehende Teile.

Symmetrisch angeordnete XLR-Ausgänge sowie Cinch-Eingänge und -Ausgänge
Die Ausgangsbuchsen an der Rückwand, darunter die metallisierten XLR-Buchsen für die symmetrische Ausgabe sowie die Cinch-Buchsen für die unsymmetrische Ausgabe, wurden zur Verkürzung der Signalwege symmetrisch angeordnet. Das Gerät ist auf den Anschluss von High-End-Equipment ausgelegt. So haben die linke und rechte Cinch-Buchse z. B. ausreichend Abstand für den Anschluss von Cinch-Steckern mit großem Durchmesser.
Die drei digitalen Eingänge an der Rückwand (USB, koaxial und optisch) werden zudem durch einen Eingang an der Frontblende ergänzt (koaxial/optisch kombiniert). Neben 192 kHz/24-Bit bei Verwendung des koaxialen und optischen digitalen Eingangs werden 2,8 MHz DSD unter Verwendung von DoP und andere hoch aufgelöste Signale unterstützt. Der digitale Eingang an der Frontblende ist ein kombinierter Koaxial-Mini- und optischer Mini-Anschluss. Das erleichtert den Anschluss eines TEAC HA-P90SD oder eines anderen portablen digitalen Audioplayers mit digitaler Ausgabe. (Ein Koaxial-3,5-mm-Mini-Adapterkabel ist Teil des Lieferumfangs.)

Drei Pinpoint-Stellfüße, die einen einfachen Aufbau ermöglichen
Die Dreipunkt-Aufstellung ermöglicht ungeachtet etwaiger kleiner Unregelmäßigkeiten des Untergrundes ein wackelsicheres Aufstellen des Gerätes. Die Original-Konstruktion der Füße kombiniert einen dornförmigen Fuß mit einem schalenförmigen Ständer. Vibrationen und Resonanzen werden reduziert, weil das Chassis des Geräts auf den Pinpoint-Füßen ruht. Das beseitigt wirksam Schwere und Dunkelheit im Nieder- und Mittelfrequenzbereich und sorgt für eine bessere Auflösung. Detailreichtum und Positionierung des Klangs treten so eindrucksvoll hervor.

Jeder Pinpoint-Fuß am UD-503 besteht aus dem Fuß selbst (oben im Bild), der fest mit dem Chassis verbunden ist, und einem Fußunterteil (unten im Bild). Der Bund des Unterteils (der äußere Rand des schalenförmigen Teils) hängt an den Bunden von drei Schrauben. Die ineinandergreifenden Bunde verhindern, dass die Fuß-Unterteile beim Anheben des Chassis abfallen oder sich verschieben. Wird das Gerät aufgestellt, berührt die Spitze jedes Dorns nur den tiefsten Punkt im schalenförmigen Teil seines Unterteils.
Die Pinpoint-Konstruktion gilt zwar als ideal für die Füße von Audio-Equipment, der vollständige Aufbau war bisher jedoch immer extrem schwierig. Mit dieser Konstruktion haben wir den Aufbau mittels dieser Methode stark vereinfacht.

Kostenloser TEAC HR Audio Player, der die Wiedergabe von 11,2 MHz DSD unter Windows und Mac unterstützt
11,2-MHz-DSD-Dateien lassen sich auf Windows- oder Mac-Computern einfach wiedergeben, ohne komplizierte Einstellungen vornehmen zu müssen. Dadurch kommen Sie ohne Umwege in den Genuss hoch aufgelöster Audioquellen der nächsten Generation.
(Bei Verwendung eines Windows-Computers muss ein gesonderter Treiber installiert werden.)

Aktuelles Produkt: UD-503

Vollständiges Datenblatt

Drucken Sie die Informationen zu diesem Produkt mit Bildern, Texten, Features, Tests und Spezifikationen.

Datenblatt .pdf (667.98 KB)

Laden Sie den Adobe Reader herunter, um PDF-Dateien anzuzeigen. Zum Download bei Adobe.